g) Programm 2015

MUSIK

13:00-13:45 Uhr: Kathi (Gitarre und Gesang) -> 45 Minuten

KATHI ALMA steht für „ruhigen, wohlig-warmen Gitarren-Rock“. Musikalisch sind ihre Wurzeln bei Tracy Chapman, Joan Baez, Cat Stevens anzusiedeln. Stimmlich kann es sowohl recht hoch als auch ganz tief … und sehr kräftig und klar werden. Präsentieren wird sie einen Mix aus selbstgeschriebenen und gecoverten Songs.

13:45-14:15 Uhr: Anika (Gitarre und Gesang) -> 30 Minuten

Anika ist 23, studiert in Köln und präsentiert eine Mischung aus eigenen Songs und Covern. Alles was sie brauchst, sind die ihre Gitarre und ihre Stimme.

14:15-14:45 Uhr: Nadine und Tobi (Gitarre und Gesang) -> 30 Minuten

Tobi und Nadine machen seit Kurzem erst Musik zusammen und feierten ihre Premiere vor zwei Wochen auf dem Veganen Markt in Ahrweiler. Sie präsentieren ihr erstes Set aus Coverkunst (George Harrison, Soko, Eddie Vedder und The Common Linnets) und eigenen Songs. Ihr textlicher Schwerpunkt liegt dabei auf gesellschaftskritische Themen.

15:00-15:45 Uhr: Zoum Sondy (Reggae/Dancehall aus Zollstock) -> 45 Minuten

Reggae/Dancehall von der Elfenbeinküste: Zoum Sondy singt in vielen Sprachen: Französisch, Deutsch, Türkisch, Dioula… aber immer geht es um Respekt, Frieden und Liebe. Er verbindet die internationalen Rhythmen des Reggaes mit afrikanischen Klängen. Gerade hat er in seinem Heimatland sein erstes Album veröffentlicht, jetzt versucht er auch in Deutschland durchzustarten.

16:00-17:00 Uhr: GREED (Roots, Dub und Hip-Hop) -> 60 Minuten

Roots, Dub & HipHop aus Köln. Der Name GREED (Gier) bedeutet für die drei jungen Musiker ein ständiges Verlangen nach Roots Music, ist Sinnbild für ihren Drang, ihre Liebe für Roots Reggae mit der Ursprünglichkeit anderer Musikstile zu verbinden. Eine einzigartige Mischung aus Roots, Dub und HipHop – mit gelegentlichen Ausflügen in Rockmusikgefilde.

17:00-17:45 Uhr: AngloLanka (Zollstocker Rap/HipHop) -> 45 Minuten

AngoLanka (Angola + Sri Lanka) machen seit 2006 zusammen Musik…melodischen, jazzigen Hip Hop & Neo Soul auf Englisch, Französisch und Deutsch. Sie leben nicht von ihrer Musik, aber sie leben dafür.

18:00-19:00 Uhr: Kozmic Blue (Rock/Soul aus Zollstock) -> 60 Minuten

Maggie Mackenthun hat mit ihrer Band Kozmic Blue seit 20 Jahren in über 2000 Konzerten weltweit gespielt: Granada Jazzfestival, New Orleans Bluesfestival, Kodak Theater Los Angeles, WDR Rockpalast, Leverkusener Jazztage, Festivals in Rotterdam, Herzberg, Wien, San Francisco, Lyon, Berlin und und und… Aber auch in den kleinen, legendären Musik-Clubs, wie z.B. Hollands „Bluescafe“ Apeldoorn, Leverkusens Jazz-Club „Topos“ , Hollywood´s Kultclub  “Kulag Woodshet” oder im Rock-Etablissement  „Spirit of 66“ in Verviers, begeistert Kozmic Blue mit einer Explosion der Emotionen.  – Bis dato entstanden 7 CDs und 1 DVD. “Independent”, ohne jegliche Bemusterung, Sponsoring und Werbung !  Maggie und ihre Kozmic´s erspielten sich ihr Publikum mit Mundpropaganda und per Handschlag. Ohne Samples, Loops, Tricks, Propaganda, Marketing, TV-Shows und Laser-Licht.

 

19:00-20:00 Uhr: Kalletti Klub (Elektro-Swing) -> 60 Minuten

Diese beiden in Hamburg ansässigen Musiker schaffen es Elektro und Swing wunderbar zu verbinden. In ihren Live- Sets begeistern sie mit eigens komponierter und produzierter Musik. Mit dabei hat die Band akustische Elemente mit Gitarre, Klavier und Saxophon und verbindet diese mit elektronischen Beats/Cutz. Ihr Einfluss von Jazz und Funk, Gypsie-Swing, Manouche und Klezmer sowie House/Tech-House und Disco wirkt sich ideal auf ihre eigenen Produktionen aus. Alles in einem schaffen diese Beiden mit ihren Live- Sets sowohl stimmungsvolle ruhigere Momente als auch wilde Tanzlust.

20:00-21:00 Uhr: A-N-N-A (DJ-Musik) -> 60 Minuten

A-N-N-A spielt Schlagzeug seit Kindertagen und überhaupt ist die Musik schon lange ihre große Liebe. Seit 2011 ist die Überzeugungskölnerin vermehrt an den Reglern vorzufinden, denn es bereitet ihr eine diebische Freude, die Menschen mit ihrer bunten Sammlung globaler Beats zum Tanzen zu bringen. Inspiriert durch ihre frühe Leidenschaft für Hip Hop und Reggae und einen engen Bezug zu Südamerika liegt ihr Fokus dabei auf Digital Cumbia, Tropical Bass, Tribal und Deep House mit viel Percussion und warmen, erdigen Sounds.


KUNST

Ira Diagne – Hinterhof I , Hausnummer 58

Ira Diagne präsentiert im Rahmen ihres Masterstudienganges Kulturpädagogik & Kulturmanagement die Abschlussarbeit Kunstwerk Leben zum Thema Umgang mit Freiheit(en) in der Lebensgestaltung. Im Hinterhof der Hausnummer 58 sind Fotografien und persönliche Essays der 24 beteiligten Menschen ausgestellt.

Tobias Hahn – Hinterhof I , Hausnummer 58

Tobias Hahn ist Kölner Künstler und arbeitet vor allem mit Skulpturen, Zeichnungen und Malerei. Für das Herthastraßenfest hat er eine Skulptur extra für den Hinterhof der Hausnummer 58 angefertigt.

http://www.tobiashahn.info

Ruth Minola Scheibler – Hinterhof II , Hausnummer 32

Ruth Minola Scheibler ist Mosaik-Künstlerin aus Köln und arbeitet neben klassischen Mosaikprojekten auch in ausgefallenen Formaten. Den Hinterhof der 32 verwandelt sie für das Herthastraßenfest in eine Galerie- und Ateliersituation – so kann jeder Arbeitsschritt verfolgt und auch mal Hand angelegt werden.

http://www.minola.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s